Aktuelles

Weltliteratur in Oxford

Symposium „Literature in the World: Material Networks of Books to and from Goethe's Weimar“ am 7. und 8. November 2019

Räumliche Verteilung von Bucheinsendungen an Goethe

Wie kommunizieren Autorinnen und Autoren über Grenzen hinweg? Wie lassen sie ihre Bücher zirkulieren? Und wie kann man das mit digitalen Mitteln darstellen? Diesen Fragen geht die Tagung „Literature in the World“ nach, die am 7. und 8. November 2019 an der University of Oxford stattfindet – gemeinsam veranstaltet mit dem MWW-Projekt Goethe digital und der English Goethe Society. Dreh- und Angelpunkt der Tagung ist Goethe, der ab 1827 den Begriff der Weltliteratur bekannt machte. Dabei geht es vor allem um materielle Praktiken in und mit Büchern und die Netzwerke, die sich daraus ergeben. Weitere Themen sind das Nachleben von Goethes Weltliteratur-Begriff und die Frage nach seiner Aktualität.

 

Zum Programm